GEDANKEN
Die Posaunen
Katastrophen / Unglücksfälle
Kat. / falsches Handeln
Auslösende Kräfte
Begründung der Katastrophe
Kein Geschehen ist zwecklos
Erlösung der harten Materie
Kampf des Bösen gg. Gute
Angst
Geistiger Hunger
Elementarkräfte
Unerforschte Naturkräfte
Gebannte Gewalten
Eruptionen
Ungewohnte Erscheinungen
Naturkatastrophen/Vorbereitung
Naturkatastrophen/Zulassung
Naturkatastrophen/Vergänglichkeit
Naturkatastrophen/Innere der Erde
Naturkatastrophen/Rettung
Letzte Katastrophe
Erdumdrehungen/Erderschütterungen
Erdumdrehungen/Wissenschaft
Dieb in der Nacht
Katastrophe/Leid/Notruf
Umstoß der Naturgesetze/Entrückung
Naturgewalten/Wille Gottes
Naturgeschehen/Chaos
Naturgeschehen/Chaos nach dem Eingriff
Unglaube/Weisheitsvolle Begründung
Unglaube/Zeiten Noahs
Weltenbrand/kosmisches Geschehen
Vergänglichkeit
Schöpfung
Veränderungen
Notwendigkeit
Zeitbegriff
Erfindungen
Voraussage/Tiere in Panik
Wolkengebilde/Kreuz
Weltgeschehen/Glaubenskampf
Weltweise/Erleuchtung durch Naturgewalten
Kräfte der Naturkatastrophen
Kreislauf/göttliche Ordnung
Krise/geistiger Tiefstand
Lebenslage/Unbewusstsein
Lebensverhältnisse/völliger Umschwung
Mission/innere Stimme
Ernster Mahnruf/Lage der Seele
Ich stehe vor der Tür
Meine Stimme
Gottes Stimme in Naturgewalten
Gewaltige Stimme Gottes/entfesselte Naturgewalten
Kampf gegen Glauben an  JESUS CHRISTUS
Gott spricht durch Naturgewalten
Wandelt euch zur Liebe
Wüten der Naturelemente als Meine Stimme
Gottes Sprache durch kosmische Geschehen
Gottes Macht durch Naturgeschehen
Göttliches Eingreifen/Ratlosigkeit gegenüber Natur
Eingriff Gottes/irdische Macht
Gottes Eingriff/letzte Phase
Gottes Eingriff/Veränderung des Denkens
Gottes EingriffTeilnahmslosigkeit
Mich Selbst erkennen im Strum
Wüten der Elemente nach Schwelgen im Lebensgenuß
Hochmut/Blendwerk auf Erden
Hinscheiden eines irdischen Machthabers
Irdische Not/lebendiger Glaube
Irdische Gewalt/Rechtlosigkeit und Verfolgung
Naturgesetze 1/Umgestaltung und Raubbau
Naturgesetze 2/Umgestaltung und Raubbau
Naturgesetze/Wirken der Naturgeister
Katastrophen und Krieg
Erdbeben und Katastrophen
Ohnmacht gegenüber Naturgewalten
Selbstüberhebung/Demut
Vorkehrungen nutzlos
Verheerende Krankheiten und Seuchen
Generation der Endzeit
Veränderungen im Kosmos
Der Stern/Abwehr nutzlos
Der Stern/Off 16,18
Der Stern/Ankündigung
Der Stern/Annäherung
Der Stern/Stern im Anzuge
Der Stern/höhereTemperatur/hellerer Schein der Sonne
Der Stern/Sendung vom Himmel
Rätselhafte Lichterscheinungen
Lichterscheinung am Himmel/Kreuz Christi
Lichterscheinung vor der Katastrophe
Wolkengebilde am Himmel/Kreuz Christi
Toben der Naturgewalten
Tote Erdstrecken
Ende einer Erlösungsperiode/Neubannung
Zweck der Schöpfung/Erlösung des Geistigen
Rückgang der Vegetation/Abholzungen
Zeichen der Endzeit/Untersagen geistigen Strebens
Verändertes Sternenbild/neue Sterne sichtbar/einer, direkte Gefahr für die Erde
Begrenztes Naturgeschehen/Versuch Widerstand zu brechen
Detonationen/kosmische Veränderungen/zerstörende Versuche
Letzter Versuch vor dem Ende/Neubannung
Offenbarung in Elementarausbrüchen
Letzte Zerstörungswerk/Versuche/Experimente
Hilflosigkeit/Glaube
Zweifel
Antichrist/Blendung
Antichrist/Verfügung
Antichrist/Abschwören des Glaubens an JESUS CHRISTUS
Stimme des Herzens
Letzte Mahnung durch Naturgewalten
Das letzte gewaltige Zerstörungswerk
MAILINGLISTE/UMFRAGEN
Politik
LINKS





Katastrophe (Natur) . . . . 16.6.1961     B. D. NR. 7921




Was auch immer euch in der letzten Zeit begegnen wird . . . . es ist von Mir gewollt oder zugelassen, weil es für euer Seelenheil dienlich ist. Denn alles ist in Meinem Plan von Ewigkeit vorgesehen, und nichts geschieht willkürlich . . . . Ihr wisset euch somit getragen von Mir und Meiner Liebe, weil immer Meine Liebe und Weisheit bestimmend ist und ihr euch darum vollvertrauend Mir hingeben könnet, daß Ich alles recht hindurchführe, daß Ich Meine Hände schützend über euch breite und euch helfe in jeder Not des Leibes und der Seele. Aber werdet nicht wankend in eurem Glauben . . . .




Das rufe Ich euch immer wieder zu, daß der feste unerschütterliche Glaube an Mich und Meine Liebe euch über alles hinwegtragen wird und ihr darum ohne Furcht dem Kommenden entgegensehen könnet . . . . denn Ich trete offensichtlich in Erscheinung, wie Ich es verkündet habe . . . .



Ich werde Mich Selbst äußern durch die Naturgewalten, und ihr geht unwiderruflich diesem Geschehen entgegen, weil die Zeit gekommen ist, wo die Menschen noch einen letzten Hinweis erhalten sollen auf das ihnen bevorstehende Ende . . . . wo sie eine Macht über sich erkennen sollen, Die Sich in jenem Naturgeschehen zum Ausdruck bringen will, um euch Menschen zu veranlassen, euch dieser Macht zuzuwenden und die Verbindung mit Mir also herzustellen.



Doch ihr Menschen könnet diese Zeit nicht bestimmen (euch Menschen kann diese Zeit nicht bestimmt werden) . . . . ihr könnet nur glauben, daß nicht mehr viel Zeit vergeht, bis Ich euch anspreche von oben mit einer Stimme, die ihr nicht mehr überhören könnet . . . .




Ob ihr sie aber als Meine Stimme anerkennen wollet, das steht euch frei, denn auch dieses Naturgeschehen ist nicht „glauben- zwingend“ . . . . Und viele Menschen werden auch dann noch nicht Mich Selbst erkennen und anerkennen wollen, und ihnen können auch keine anderen Zeichen Meiner Existenz und Meines Willens gegeben werden, denn niemals werde Ich zwangsmäßig auf ihren Glauben und Willen einwirken, niemals werde Ich ihren Widerstand gewaltsam brechen, den sie Mir noch entgegensetzen, indem sie alles leugnen, was ein höheres Wesen und den Zusammenhang mit diesem höheren Wesen betrifft . . . .





Doch sie sollen erkennen, daß nicht Menschenwille Anlaß jenes ungewöhnlichen Naturgeschehens ist . . . . sie sollen erkennen, daß sie selbst völlig machtlos sind und darum den Naturgewalten preisgegeben, wenn sie sich nicht an Mich wenden durch innigen Ruf um Beistand, der dann auch ihren Glauben an Mich beweiset. Denn es muß dieser Ruf aus dem Herzen kommen, ansonsten Ich ihn nicht hören kann . . . . Ihr Menschen stehet nahe davor, und ihr selbst könnet jenes Geschehen nicht abwenden, denn es wird überraschend kommen, wenngleich es euch angekündigt wurde lange Zeit zuvor . . . .



Es wird auch unerklärbar sein für die Verstandesforscher, denn es werden sich Dinge ereignen, die nie zuvor beobachtet wurden und die keiner sich wird erklären können.




Doch daß Ich euch dieses vorausgesagt habe, das soll euch ein Beweis sein Meiner Liebe sowie auch der Wahrheit Meines Wortes, das euch von oben zugeht . . . . Es soll euch ein Beweis sein dessen, daß Ich auch die Macht habe, euch zu schützen, denn ihr sollt lebendig glauben an Mich, Der Ich alles nur über euch kommen lasse, um euch zu gewinnen für ewig. Denn eure Herzen . . . . die ihr zu den Meinen gehört . . . . werden jubeln und jauchzen ob der Wahrheit dessen, was ihr aus Meiner Liebe und Gnade heraus empfanget . . . . Denn ihr werdet wissen, daß Einer bei euch ist, und euch diesem Einen vollvertrauend hingeben . . . .




Es schrecket euch nun auch nichts mehr, wisset ihr euch doch Mir verbunden und in Meinem Schutz. Und ihr sollet auch noch hinweisen auf Mein Kommen, wo es euch nur möglich ist, denn gerade das Wissen darum wird allen eine große Stütze sein, wenn der Tag angebrochen ist, der ein Unheil über die Menschen bringen wird, das irdisch gesehen unvorstellbar ist . . . .



Denn die Erde wird gewaltig erschüttert werden . . . . Alles wird durcheinandergeraten und von keiner irdischen Seite aus eine Rettung zu erhoffen sein. Nur Ich werde euch helfen können, und Ich werde es auch tun, so ihr Mich anrufet, so ihr eure Hände zu Mir erhebet, daß Ich sie erfasse und euch errette aus größter Not . . . .




Und ihr sollet nicht glauben, daß noch lange Zeit euch von jenem Ereignis trennen wird . . . . Es steht euch nahe bevor, und es sind nur noch kurze Gnadenstunden, die euch bleiben und die ihr gut nützen solltet, weil ihr nicht um deren Zahl wisset . . . . Immer wieder mahne und warne Ich euch, denn Mein Heilsplan wird durchgeführt, wie ihn Meine Liebe und Weisheit als recht und erfolgreich erkannte . . . . Und nichts kann Mich bestimmen, davon abzugehen, weil die Zeit erfüllt ist und weil Ich wahrlich darum weiß, was euch noch dienet, was euch retten kann vor dem Untergang . . . .

Amen 



  

 

 
Top